via Merhad Amirkhizi (Horizont)

Die auf Nachhaltigkeitskommunikation spezialisierte Agentur The Goodwins baut ihr Angebot aus. Die vor drei Jahren von Franka Mai, Mirko Stolz und Tim Stübane gegründete Firma startet eine Beratungs-Unit, die Kunden bei der Entwicklung von Nachhaltigkeitszielen und -maßnahmen unterstützen soll. An der Spitze der Einheit steht der frühere Saatchi-Manager Bernd Meyer.

Bernd Meyer heuert bei The Goodwins an

Mit dem neuen Angebot will die Agentur die Brücke schlagen zwischen Nachhaltigkeitsstrategien, Maßnahmen zur Realisierung und der kommunikativen Übersetzung. “Wir stehen am Anfang eines nie da gewesenen gesellschaftlichen und ökonomischen Umbruchs. Die Gründungsidee von The Goodwins ist, Kund:innen und Marken dabei zu helfen, das Gute in der Welt zu stärken und sie kontinuierlich besser zu machen. Gemeinsam wollen wir sie mit einem gezielten Leistungsangebot bei dieser Herausforderung unterstützen”, sagt Meyer.

Bei The Goodwins wird der 42-Jährige Mitglied der Geschäftsführung – neben den drei Gründern und Maurice Pfleiderer. Meyer verfügt über Erfahrungen auf Agentur- und Kundenseite. So war er für Agenturen wie DDB, Territory und Saatchi & Saatchi tätig. Zu seinen Stationen auf Unternehmensseite gehören Lexus und Daimler. Aktuell absolviert er ein MBA-Programm mit Schwerpunkt Sustainability Management an der Leuphana Universität in Lüneburg.

Neben dem Neuzuagng von Meyer meldet The Goodwins drei neue Mandate. Allerdings verrät die Agentur noch nicht, um welche Auftraggeber es sich dabei handelt. “Der Gewinn der jüngsten Mandate bestärkt uns in unserem Weg, und wir wollen noch konsequenter die Transformationskraft von Kreativität und Kommunikation in den Wandel zum ,Guten’ einbringen”, sagt Co-Gründer Stübane. Aktuell beschäftigt die Agentur nach eigenen Angaben mehr als 20 Mitarbeiter.